XX | Featured | News | Denomination of new fysio lettuce

Nachrichten - 01-07-2024

Benennung einer neuen offiziellen Rasse von Falschem Mehltau in Salat

Am 1. Juli hat der europäische Ausschuss des International Bremia Evaluation Board (IBEB-EU) die Bezeichnung einer weit verbreiteten neuen Rasse des Falschen Mehltaus bei Salat veröffentlicht: BL:41EU

Neue, offiziell benannte Rasse

Falscher Mehltau kann Salat sowohl in geschützten Anbau als auch Freilandkulturen befallen und zu Ertragseinbußen führen. Eine neue Variante des Falschen Mehltaus (Bremia lactucae oder Bl) wurde in ganz Europa gefunden. Diese Rasse hat die Bezeichnung BI:41EU erhalten.

IBEB-EU geht davon aus, dass sich BI:41EU im Sommer und Herbst dieses Jahres weiter ausbreiten wird, obwohl es derzeit schwierig ist, das Ausmaß der Auswirkungen in bestimmten Gebieten vorherzusagen. Die Anbauspezialisten von Rijk Zwaan beraten die Anbauer gerne mit detaillierten Informationen über die verschiedenen Salatsorten des Unternehmens und ihre Resistenzen.

In der Forschungs- und Zuchtstation von Rijk Zwaan in den Niederlanden wurden mehr als 500 Salatsorten entwickelt, die auf verschiedene Anbaumethoden und Umweltbedingungen zugeschnitten sind.

Nachhaltige Lösungen

Rijk Zwaan setzt sich nachdrücklich für eine integrierte Schädlings- und Krankheitsbekämpfung ein, um das Risiko des Ausbruchs von Pflanzenkrankheiten zu minimieren. Während resistente Sorten eine entscheidende Rolle spielen, empfiehlt das Unternehmen auch den zurückhaltenden Einsatz geeigneter Pflanzenschutzmittel, um die Entwicklung neuer Varianten des Falschen Mehltaus zu verhindern. Darüber hinaus kann die Anwendung guter Hygienepraktiken, wie das Entfernen kranker Pflanzen und das unverzügliche Unterpflügen von Ernterückständen, dazu beitragen, die Ausbreitung des Falschen Mehltaus bei Salat zu verringern.

Internationaler Ausschuss für die Bewertung von Bremia

Das International Bremia Evaluation Board (IBEB) ist eine gemeinsame Initiative von Salatzuchtunternehmen in den USA, Frankreich und den Niederlanden sowie der University of California-Davis in den USA, dem niederländischen Inspektionsdienst für den Gartenbau (Naktuinbouw) und der französischen Nationalen Saatgutstation (GEVES). Die Aufgabe des IBEB besteht darin, neue Rassen von Bremia lactucae zu identifizieren, die eine erhebliche Bedrohung für die nordamerikanische oder europäische Salatproduktion darstellen, und die Verwendung von standardisierten Rassenbezeichnungen in der Kommunikation mit den Erzeugern zu fördern.

Die Rassen werden von regionalen IBEB-Ausschüssen speziell für jeden Kontinent identifiziert und nominiert. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Internationalen Saatgutverbandes. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Internationalen Saatgutverbandes.

Sortenempfehlung Salatsorten mit Resistenz gegen BL:41EU.

Download Übersicht | BL:41EU